Sommerrezept: Aromatisches Taboulé

Fein gekörnter Couscous mit würziger Petersilie, erfrischender Minze und aromatischen Tomaten – der Klassiker kommt wunderbar leicht daher, lediglich mit etwas Olivenöl und Zitronensaft als Dressing.

Orientalische Rezepte passen ausgesprochen gut in den Sommer! Ob cremiges Hummus, knusprige Falafel, gefüllte Auberginen oder Taboulé – die unvergleichlichen Aromen der arabischen Küche entführen mich immer wieder auf eine genussvolle kulinarische Reise.

Ob die Kinder da mitreisen? Wir werden sehen…

Sandra’s Kinder decken die ganze Bandbreite ab: Von Allesesser bis sehr heikel. | Bilder: Sandra Kopp

Unserer Variante hier haben wir noch Kichererbsen und klein geschnittene Datteln hinzugefügt. Es passen auch Gurke, Feta, Peperoni oder Fruchtiges wie Granatapfelkerne dazu.

Keine Sorge, falls ihr einen oder auch zwei heikle Esser zuhause habt und nun denkt, dieses Rezept wäre leider nichts für euch.

Hier empfiehlt sich ein simples «Schälchen-Buffet». Das klingt aufwändiger als es ist. Bevor man alle Zutaten in eine Schüssel gibt, lediglich von jeder Zutat etwas in kleine, separate Schälchen geben. Sorgt garantiert für mehr Harmonie am Esstisch.

Wer Kinder hat, die nicht gerne ‚gemischt‘ essen oder nur wenige Zutaten des Taboulé mögen, kann diese in kleine Schälchen abfüllen und als Buffet mitservieren.

Tipp: Verwendet nach Möglichkeit marrokanische Minze. Sie ist feiner im Geschmack und harmoniert so besser mit den anderen Zutaten. Pfefferminze enthält mehr Menthol und wirkt dadurch deutlich schärfer.

Zutaten für aromatisches Taboulé
  • 180 g Couscous (oder Bulgur)
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1-2 Zweige (marrokanische) Minze
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2-3 Tomaten
  • 3 EL Olivenöl oder Rapsöl
  • 1 Zitrone
  • Kreuzkümmel und Cayennepfeffer (oder Harissa oder Tabasco)
  • Salz
    optional: Feta, Gurke, Peperoni, Kichererbsen, Datteln

Zubereitung
  1. Couscous gemäss Packungsangabe zubereiten. In der Regel bedeutet das 1 Tasse Couscous mit 1 Tasse heissem Wasser übergiessen und ein paar Minuten quellen lassen.
  2. Tomaten und weiteres Gemüse fein Würfeln, die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und die Kräuter hacken.
  3. Den gequollenen Couscous mit einer Gabel auflockern. Alle bereit gestellten Zutaten untermischen und mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer würzen.

Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.