Rezept für Hefekranz mit Füllung

Hier kommt ein besonders feines und einfaches Rezept für den Ostertisch! Knusprig luftiger Hefekranz mit einer erfrischenden Zitronencrème-Füllung. Oder mit einer herrlich aromatischen Zimt-Füllung. Oder mit zartschmelzender Schokolade und knusprigen Mandeln.

Da der Teig für zwei Hefekränze reicht, kann man gleich zwei Füllungen ausprobieren. Wir lieben ihn in allen Varianten. Deswegen möchten wir euch keine vorenthalten und sind gespannt auf eure Kreationen. Nachbacken ausdrücklich erwünscht.

Zutaten für Hefekranz

  • Teig (für zwei Kränze oder Zöpfe)
  • 500 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio-Zitrone, davon die abgeriebene Schale
  • 80 g Sonnenblumenöl oder 75 g Butter
  • 260 g Haferdrink oder Milch
  • 10-20 g Frischhefe (10 g für 3 Stunden Ruhezeit, 20 g für 1.5 Stunden Ruhezeit)

Füllungen

Variante 1 mit Himbeeren
  • 120 g weiche Butter
  • 50 g Zucker
  • 50 g gehackte Pistazienkerne
  • 100 g Himbeeren (reicht für zwei Kränze)
Variante 2 mit Zimt
  • 70 g weiche Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1⁄2 TL Kardamom
Variante 3 mit Lemon Curd und Mandelblättchen

(für eine vegane Lemon Curd haben wir euch hier ein Rezept.)

Weitere Ideen für die Füllung:

  • Schokoladenaufstrich, gehackte Haselnüsse
  • Lieblings-Konfitüre
  • Birnweggenfüllung

Zubereitung

  1. Hefe in der lauwarmen Milch auflösen.
  2. Mit Mehl, Zucker, Zitronenschale und Salz verkneten. Am Schluss die Butter bzw. das Sonnenblumenöl unterkneten.
  3. Den Teig in einer Schüssel mit einem nassen Küchentuch zugedeckt ruhen lassen. Bei 20 g Hefe geht es natürlich schneller. Wer die Zeit hat, kommt aber auch mit 10 g Hefe (oder weniger) gut aus und lässt dem Teig rund 3 Stunden Ruhe.
  4. Füllung vorbereiten. Für Varianten 1 und 2 die weiche Butter mit dem Zucker
    vermischen.
  5. Hefeteig in zwei Portionen teilen. Teigstücke rechteckig auswallen.
  6. Füllung darauf verteilen. Dabei einen kleinen Rand lassen.
  7. Von der Längsseite her aufrollen.
  8. Die Teigrolle längs durchschneiden und dabei die beiden Stränge miteinander verflechten.
  9. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und zum Kranz formen. Nochmals 20 Minuten ruhen lassen.
  10. In der Mitte des vorgeheizten Backofens bei 200°C rund 25 Minuten backen. 
  11. Kränze abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.