Mamapodcast | Darf ich eine Helikoptermutter sein?

Die Helikoptermutter – ein Begriff, der Nadine in dieser Folge grad etwas hässig macht. Sind Helikoptermütter wirklich so schlecht wie ihr Ruf?

Ängste gehören zum Mamasein und nicht jede Mutter kann einfach so einen unbeschwerten Umgang damit finden. Wie viel Angst darf man als Mama haben? Was darf oder sollte man Kindern zumuten – und was nicht? Wie gehen wir damit um, dass mit Kindern auch neue Sorgen und eine ungewohnte Form von Ängstlichkeit in unser Sein kamen? Eine Folge über Sorgen und Ängste und darüber, wie wir Loslassen lernen.

Aktuell im Gespräch sind:

Nadine: Dieda
Evelyne: Dieda.

Hier findet ihr unseren Elternpodcast auf iTunes.

Hier findet ihr unseren Elternpodcast auf Spotify.

Der Mamas Unplugged Podcast. Elternsein Unplugged – Über Leben mit Kindern.Der erste unabhängige Schweizer Elternpodcast. Wir reden über alles, was der Familienalltag mit sich bringt. Authentisch, leidenschaftlich und humorvoll.

Bild: Bethany Beck

Teilen mit

Ein Kommentar zu “Mamapodcast | Darf ich eine Helikoptermutter sein?

  1. Liebe Nadine, liebe Evelyne
    Vielen Dank für die spannenden Gedanken zum Thema Angst und Loslassen. Es ist ein täglicher Balanceakt. Wir erleben diesen mit unseren 4 Kindern immer wieder. Wir als Eltern bringen da ganz viel von unseren eigenen Gefühlen und auch Ängsten rein.
    Uns ist es wichtig, dass unsere Kinder unabhängig und selbstbewusst sind. Sich trauen, immer wieder Neues zu probieren. Sich auch mal in herausfordernde Situationen zu begeben.
    Und dann gibt es natürlich die Situationen, wo wir die Kinder beschützen wollen. Als unser Sohn im Kindergarten die höchsten Bäume bestieg, liess die Mama los. Dem Papa zog sich der Magen zusammen.
    Ja, es fordert von uns Mut, loszulassen und Vertrauen in unsere Kinder zu haben. Doch das zahlt sich aus: Denn auch wir und unsere Beziehung zu den Kindern wächst daran!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.