Leckere Snacks für den Herbst-Ausflug

Herbstferien! Zeit für Ausflüge, Wanderungen und Picknicks bei herrlichem Herbstwetter. Immer dabei: Ein stärkender Proviant. Wir verraten euch unsere liebsten Snacks. Fünf Ideen, was ihr in euren Rucksack und vor allem den eurer Kinder packen könnt. Und eine kleine Deluxe-Variante von Foodbloggerin Sandra ganz zum Schluss.

Die Edelstahl-Snackboxen von Truetaste könnt ihr ab morgen auf unserem Instagram-Feed gewinnen! 

Alle unsere Snackideen lassen sich in Snackboxen verpacken, so dass ihr die Mahlzeiten gut verstaut im Rucksack transportieren könnt. | Bilder: Sandra Kopp

Den Rucksack packen, die Wanderschuhe schnüren und mit meiner Familie (oder einem meiner Kinder) einen Ausflug unternehmen. Vielleicht in Richtung Mörsburg oder noch etwas weiter. Auf einem Bänkli Pause einlegen, das Panorama und unseren Proviant geniessen.

Eine schöne Vorstellung.

Und während ich wieder daran denke, wie schön so eine Wanderung doch wäre, sitze ich am Esstisch und um mich herum tobt das Quarantäne-Chaos.

Dazu das Chaos in meinem Kopf, denn ich muss noch so vieles umdisponieren, bin plötzlich wieder dafür zuständig, dass meine Kinder zuhause lernen und sich nicht nur gegenseitig die Köpfe einschlagen.

Wie gut ein Ausflug bei diesem wunderbaren Herbstwetter doch jetzt täte!

Die Bilder zu diesem Beitrag sind witzigerweise just einen Tag vor der Quarantäne entstanden – auf unserem Balkon. Auch nicht auf eben einer dieser Wanderungen, wie ich mir ausgemalt hatte.

Auf der wir die Ideen und die neuen Snack-Boxen ganz in Echt hätten testen können. Manchmal kommt der Alltag dazwischen. Oder etwas anderes. Aber ganz oft läuft es eben nicht so, wie geplant.

Trotzdem:

Die Snack-Ideen und die Böxli fanden bei allen hier grossen Anklang – wir haben sie als Mittagessen-Buffet ausgiebig gekostet und genossen! Natürlich möchten wir euch unsere liebsten Ideen nicht vorenthalten.

1. Variante: Der Klassiker mal anders

Feine Sandwich-Spiessli mit knackiger Gurke, Käsescheiben, Senf/Ajvar/Pesto und Cervelat. Dazu Trauben, Zwetschgen, Äpfel.

Ein Sandwich macht gleich viel mehr Spass, wenn es in Form eines Spiessli daher kommt. Es zu essen übrigens auch, ist aber für ganz kleine Kinder vielleicht noch nicht so geeignet. Wir mussten abwägen zwischen den variantenreichen Möglichkeiten, das Sandwich-Spiessli zu füllen und dem oft eher zurückhaltenden Geschmack meiner Kinder. Wir haben uns hier für Gurke, (v-)Käse, Cervelat und Ajvar entschieden. Aber auch fruchtige Einlagen eignen sich gut.

2. Variante: Fingerfood

Falafel und Hackbällchen mit Dip oder Sauce, dazu Pfannenbrot und Gemüsesticks.

Falafel und Fleischbällchen sind nicht das erste, woran ich bei Fingerfood denke. Aber sie eignen sich hervorragend genau dafür. Dazu noch super schnell gemachtes Pfannenbrot und eine leckere Sauce und fertig ist der Proviant!

3. Variante: Der währschafte Imbiss

Knuspriges Bürli mit Landjäger und einem Stück würzigen Käse, dazu Trauben und Nüsse.

Ein Klassiker, wie ich ihn von meinen Eltern her kenne. Ein Imbiss, den man am besten mit dem Sackmesser schneidet und teilt. Ein Imbiss, der salzig und süss, knusprig, soft und knackig verbindet und so für alle etwas bereit hält.

4. Variante: Fruchtige Energiespender

Müesli in Form eines Riegels (selbstgemacht oder gekauft), frisches oder getrocknetes Obst, Frucht-Quetschies und Nüsse.

Ein möglichst schnell gepackter Proviant bietet diese Variation, da nichts gekocht oder gebacken werden muss – ausser ihr entscheidet euch für selbstgemachte Müesliriegel. Fruchtig, frisch und energiereich!

5. Variante: Proviant mit Understatement

Geröstete Marroni, Grissini oder Brotstäbchen, feine Gemüse-Sticks mit Hummus, Joghurt.

Weshalb ich auf geröstete Marroni als Wander-Snack nicht eher gekommen bin, ist mir schleierhaft. Sie gehören mit zu unseren Favoriten, können nicht nur in einer Lunch-Box sondern auch in einer Papiertüte mitgenommen werden, spenden Energie und machen satt.

Last but not least möchte ich euch noch mein persönliches Highlight auf Ausflügen verraten:

Als Kaffeeliebhaber nehmen wir nämlich meistens eine Thermosflasche mit unserem Lieblingskaffee mit. Kommt besonders gut mit süssen Leckereien wie Magenbrot, süssem Popcorn oder Dattelkonfekt.

Und falls ihr gerne mit Kindern wandert, können wir euch dieses lässige Buch empfehlen (Gratiswerbung):

Frischluftkinder Schweiz: 52 Wanderungen, die Gross und Klein begeistern werden vom Helvetiq Verlag.

rucksack frischluft kinder schweiz

Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.