Eltern-Hack: Aus Bekväm wird Schnullerstation

Dieser Post entstand in Zusammenarbeit mit Medela

Wer kennt’s? Schnuller liegen überall.
Bloss: Wenn man dann mal einen braucht, sind sie alle wie vom Erdboden verschluckt.

Ob diese selbstgemachte ‚Schnullerstation‘ Abhilfe schaffen wird? Womöglich. Fest steht: Mit einer Schnullerstation erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, einen Nuggi zu finden und: Die lästigen Nuggi-Sammelhäufchen irgendwo auf irgend einer Ablage im Haus verteilt sind Geschichte.

Dieser einfache Ikea-Hack schafft Ordnung, ist schnell gemacht, günstig und sieht erst noch schick aus.

Die Nuggi-Wahl

Nuggis gibt es in unendlich vielen Designs und Formen. Manche sind schick, aber nicht so saugfreundlich. Andere wiederum saugfreundlich, nehmen jedoch platzmässig ungefähr das ganze Babygesicht ein. Und zuweilen ist es so: Welche wirklich akzeptiert und genutzt werden, das entscheidet manchmal einfach das Baby – so eine Art erster Vorgeschmack auf spätere Diskussionen rund ums Ankleiden… 🙂

Jetzt können Eltern auf eine neue Schnuller-Option zurückgreifen: Medela [Werbung] – seit über 60 Jahren engagiert im Bereich Stillen – führt ab sofort Nuggis im Sortiment. Von Newborn bis 18+ in unterschiedlicher Ausführung. Soft Silicon, extra leichte Schnuller für die Kleinsten, leuchtende Nachtnuggis, Alltagsnuggis mit und ohne Ring. Je nach Gusto der Eltern und Babys.

Dabei kombiniert Medela das jahrelang erarbeitete Wissen übers Saugverhalten von Babys mit der Kompetenz von Bibi in der Silikonherstellung.

Die selbstgemachte Schnullerstation ist bereit für die neuen Nuggis von Medela.

Und weil Nuggis die Angewohnheit haben, allesamt aufs Mal zu verschwinden, haben wir euch hier DEN Elternhack für eine simple, aber schicke Schnullerstation. Entweder im Kinderzimmer auf Kleinkindhöhe anbringen; in der Küche (bei uns landen sie am Ende immer dort, warum auch immer), über dem Wickeltisch. Weil das Regal so klein und leicht anpassbar ist, passt es überall hin. Damit erhöht sich die Chance, an irgendeinem Nuggiregal zumindest einen der benötigten Schnuller zu finden.

Schnullerstation selber machen. So geht’s:

Das braucht ihr dazu:

Das Ikea Gewürzregal Bekväm entweder wie gekauft belassen oder vor dem Zusammenbauen in Farbe der Wahl bemalen. Wir haben dazu einfache Acrylfarbe verwendet. Holz anschleifen vor dem Anmalen, damit die Farbe besser haftet.

Haken aus dem Bauhaus unten reinschrauben. Wir haben die Haken nicht ganz mittig, sondern rund einen Zentimeter über der Mitte platziert. Damit das Ganze symmetrisch daher kommt, die Abstände folgendermassen wählen:

5cm von aussen zum ersten Haken. Danach 6cm-Abstände abmessen.

Die Haken in einem Abstand von 6cm platzieren. Abstand von Rand zu erstem Haken jedoch 5cm.

Das war schon alles. Nun ist die Schnullerstation bereit.

Je nach Alter und familieninterner Nuggi-Policy (frei zugänglich oder in kleinkindsicherer Höhe (gibts das??)) anbringen.

Vorteil dieser Schnullerstation: Ist nicht nur praktisch, sondern auch dekorativ.
Die neuen Schnuller von Medela schön aufgereiht. Ganz rechts das Modell für Neugeborene aus Soft Silicone.

 

Gefällt dir die Idee einer Schnullerstation?
Gerne kannst du sie auf Pinterest teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.