Alles für den besten Start in den Tag: Die Frühstücksliste

Für viele ist es die wichtigste Mahlzeit des Tages, manchen reicht schon eine Schoggimilch. Und während den einen der Haferbrei im Hals stecken bleibt, verschlingen andere bereits Spaghetti zum Frühstück.

Mit einem guten Frühstück wollen wir unseren Kindern einen idealen Start in den Tag ermöglichen. Gesund und nahrhaft soll es sein und wenn das Kind den Zmorge verweigert, sorgen wir uns. Alles halb so wild. Evolutionsgeschichtlich gesehen braucht der Mensch nicht zwingend am Morgen gleich als erstes etwas zu essen. Und bringt das Schulkind morgens nichts runter, dann mag es dafür vielleicht ein etwas üppigerer Znüni.

Weltweit haben sich ganz unterschiedliche Frühstückskulturen entwickelt. Während in Japan eine Miso-Suppe zum Frühstück serviert wird, geniesst man in Nordamerika gerne Waffeln oder Pancakes mit Ahornsirup. Hierzulande ist es oft das klassische Butterbrot mit Konfitüre oder Honig. Im Trend liegt aber auch das wohl älteste Frühstücksgericht überhaupt: Porridge.

Für alle, die Inspiration und Abwechslung für den Frühstückstisch suchen, haben wir eine ganze Liste mit Ideen zusammengetragen.

Achtung, fertig, Frühstück! Braucht ihr mal Abwechslung vom Konfibrot? Wir haben euch die besten Frühstücksideen gesammelt – vielleicht kennt ihr ja noch mehr? | Die Emaille-Schalen sind von YIV (Herzensempfehlung)

1. Butter-Konfi-Brot
Wir starten die Liste mit dem Klassiker des Kontinentalen Frühstücks. Alternierend mit Ruch- oder Vollkornbrot, aus Weizen, Dinkel, Emmer, Kamut oder Roggen, mit diversen Fruchtaufstrichen, Honig oder Birnendicksaft. Hierzulande sehr beliebt: Die Variante mit Sonntagszopf.

2. Knäckebrot, Pumpernickel & Co. mit einer Scheibe Käse
Ebenfalls auf der Liste des Kontinentalen Frühstücks zu finden und eine weniger süsse Alternative zum Konfi-Brot. Kennt ihr schon die Varianten von ‚Blumenbrot‚, da gibt es Knäckebrot in total unterschiedlichen Geschmacksrichtungen.

3. Pan con Tomate
Hier eine sommerliche Idee aus südlicheren Gefilden: Frische, sonnengereifte und fein geschnittene Tomaten auf leicht getoastete Brotscheiben. Im Original nennt sich das «Pan con tomate» und beinhaltet zudem noch Olivenöl und Knoblauch.

4. Porridge/Haferbrei mit Apfel-Zimt-Topping
Der warme Haferbrei ist wohl eines der ältesten Frühstücke überhaupt. Natürlich klingt Porridge besser als Haferbrei und erlebt als solcher in schicken Lokalen seit einiger Zeit ein regelrechter Boom. Die Konsistenz ist frühmorgens aber nicht jedermanns Sache.

5. Over-Night-Oats
Noch etwas fancier ist das Über-Nacht-Hafermüesli, das am Vorabend zubereitet wird und über Nacht zieht. Wird dann aber im Gegensatz zum Porridge kalt gegessen.

6. (Bircher-)Müesli
Ein weiterer Klassiker, der nicht nur zum Zmorgen schmeckt, sondern auch ein prima (sommerlicher) Znacht abgibt. Haferflocken mit Nüssen, saisonalem Obst (Äpfel, Beeren, Sultaninen), Milch und Joghurt.

7. Frühstücksflocken mit (pflanzlicher) Milch und Früchten
Etwas leichter als ein Birchermüesli sind einzelne Frühstücksflocken wie Corn Flakes, Hirsepuffs oder Reispops. Sie sind in unterschiedlichsten Ausführungen und auch ungezuckert erhältlich.

8. Pancakes mit Ahornsirup
Zusammen mit French Toast, Hash Browns (eine Art Rösti), Speck und Eier auf der Liste eines typisch nordamerikanischen Frühstücks. Lässt sich ebenfalls auf unterschiedlichste Art zubereiten – süss, salzig, Vollkorn, vegan.

Pancakes: Was muss bei euch da drauf? Hier mit Apfel, Heidelbeeren, Ahornsirup und Puderzuckerberg…

9. Griessbrei mit Apfelmus (oder Ahornsirup und Zimt)
Schnell gemacht und auch für kleine Kinder sehr gut geeignet ist Griessbrei (aus Hirse, Dinkel, Hartweizen). Zuckerfrei und vegan kochbar.

10. Was vom Vortag übrig blieb
Das etwas andere Frühstück – besonders für hungrige Teenager geeignet: Reste vom Vortag aufwärmen. Wie wär’s mal mit Spaghetti zum Zmorge?

11. Basmati Reis, Kokosreis mit Mango oder Milchreis
Auch Reis eignet sich hervorragend als erste Mahlzeit des Tages. Braucht für die Zubereitung allerdings etwas mehr Zeit.

12. Nudelsuppe (am Vortag vorbereiten)
Nicht alle mögen es süss zum Frühstück. Besonders an kalten Tagen eignet sich eine leckere Nudelsuppe mit fein geschnittenem Gemüse. Diese lässt sich gut am Vorabend zubereiten, so dass am Morgen lediglich noch Wasser aufgekocht werden muss.

13. Smoothie oder Milchshake
Ein Smoothie mit (tiefgekühlten) Früchten und Gemüse oder ein Milchshake sind ebenfalls Möglichkeiten in den Tag zu starten.

14. Eier
Super vielseitig, super einfach und proteinreich – Eier eignen sich hervorragend fürs Frühstück. Variationen davon sind: Rührei, 5-Minuten-Ei, Spiegelei, Coddled Egg, Eier-Omelette.

15. Smoothie-Bowl
Eine schicke Variante aus Nr. 6 und Nr. 13, hübsch angerichtet und Instagram-tauglich.

16. English breakfast
Die Englische Küche ist wohl eher berüchtigt, denn berühmt für gutes, geschweige denn gesundes Essen. Aber da wir hier noch weitere Ideen für den Frühstückstisch finden, kommt das mit auf unsere Liste:
Baked Beans, Frühstückswürstchen, Bacon/Speck, Toast, Black Pudding (Blutwurst), gebratene Tomaten und Champignons, Spiegelei.

Welche Frühstücksideen lassen euer Herz höher schlagen? Wie startet ihr am liebsten in den Tag? Lasst es uns wissen!

Alle Teller und Schalen, in denen wir das Frühstück hier servieren sind von YIV, Herzensempfehlung! | Bilder: Nadine Chaignat
Teilen mit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.